Inhalt


Wahlpflichtunterricht  ab dem 6. und 7. Jahrgang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

27.04.2017: Elternabend für den 5. Jahrgang

28.04.2017: Schülerinformationen im 5. Jahrgang

02.05.2017: Elternabend für den 6. Jahrgang

02./03.05.2017: Schülerinformationen im 6. Jahrgang

Am Ende des Schuljahres fällt für die Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Jahrgangs eine Entscheidung, die für die weitere Schullaufbahn von großer Bedeutung ist: die Wahl eines Faches aus dem Wahlpflichtbereich. Die Wahlpflichtdifferenzierung (WP) ist ein wichtiger Bestandteil der Gesamtschule. Hier werden unterschiedliche Begabungen, Neigungen und Leistungen der Schülerinnen und Schüler durch unterschiedliche Angebote gefördert.

Die Gesamtschule wird von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Begabungsrichtungen besucht. Jeder Schüler und jede Schülerin soll aber in der Gesamtschule den schulischen Weg gehen, der seinen bzw. ihren Fähigkeiten und Neigungen entspricht.

Die Gesamtschule richtet deshalb ihr Unterrichtsangebot so ein,

  • dass jeder Schüler / jede Schülerin im Pflichtbereich eine grundlegende, allgemeine Ausbildung erhält.
  • dass jeder Schüler / jede Schülerin im Wahlpflichtbereich die Fächer wählen kann, die seinen / ihren Fähigkeiten und Neigungen besonders entgegenkommen.

Im Pflichtbereich hat die Schule das Ziel, unterschiedlichem Lernverhalten gerecht zu werden. Dies erfolgt durch geeignete Differenzierungsmaßnahmen, kleine Lerngruppen und gezielte Fördermaßnahmen. Neben dieser gemeinsamen Grundbildung, die für alle verbindlich ist, können Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule durch Schwerpunktwahlen ihren Bildungsweg – entsprechend Neigung und Fähigkeit – selbst bestimmen.

Diesem Ziel dient der Wahlpflichtunterricht, der ab Klasse 6 zum Kernunterricht hinzukommt. Dieser ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, erste individuelle Schwerpunkte zu setzen, indem sie ein weiteres Fach wählen.

 

Allgemeine Informationen

Lernbereiche an der Gesamtschule Kevelaer-Weeze

An der Gesamtschule wird zwischen dem Pflichtbereich (Kernfächer) und dem Wahlpflichtbereich unterschieden. In der Jahrgangsstufe 5 werden nur Fächer des Pflichtbereiches angeboten, also Deutsch, Mathematik, Englisch, Gesellschaftslehre (Geschichte, Erdkunde, Politik), Kunst, Musik, Arbeitslehre (Technik, Hauswirtschaft), Naturwissenschaften (Biologie, Physik, Chemie), Sport und Religion.

Der Wahlpflichtunterricht beginnt an der Gesamtschule Kevelaer-Weeze im 6. Jahrgang. Er umfasst zunächst eine zweite moderne Fremdsprache (Niederländisch oder Spanisch).

Die zweite Fremdsprache stellt ein Angebot für Schülerinnen und Schüler dar, die sich das Erlernen einer Fremdsprache besonders zutrauen und den Lehrer/-innen der Fächer Deutsch und Englisch besonders geeignet erscheinen. Die anderen Schülerinnen und Schüler erhalten in dieser Zeit im sogenannten „Sprachen-Band“ eine besondere Forderung oder Förderung in den Fächern Deutsch oder Englisch. Der Unterricht umfasst zwei Wochenstunden.

Für die Schülerinnen und Schüler, die im 6. Jahrgang keine zweite Fremdsprache gewählt haben, beginnt der Wahlpflichtunterricht im 7. Jahrgang mit einem der folgenden Lernbereiche: Naturwissenschaften (Biologie, Physik, Chemie), Arbeitslehre (Technik, Hauswirtschaft, Wirtschaft), Darstellen und Gestalten sowie Informatik. Der Unterricht umfasst in allen Fachbereichen drei Wochenstunden.

Alle Fächer bzw. Lernbereiche sind bei der Vergabe von Schulabschlüssen gleichwertig. Für die Vergabe des Hauptschulabschlusses und des mittleren Schulabschlusses sind im WP-Fach mindestens ausreichende, zur Erlangung der Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe mindestens befriedigende Leistungen erforderlich.

Das Wahlpflichtfach gilt als viertes Hauptfach, in dem (ebenso wie in den anderen Hauptfächern) Klassen- bzw. Kursarbeiten geschrieben werden müssen.

In den Lernbereichen Arbeitslehre (je nach fachlichem Schwerpunkt) und Naturwissenschaften wird auf dem Zeugnis jeweils eine Gesamtzensur erteilt. Als Hauptfach hat jedes WP-Fach bei Versetzungsentscheidungen (ab Klasse 9) und bei der Vergabe von Abschlüssen die gleiche Bedeutung wie die drei anderen Hauptfächer Deutsch, Englisch und Mathematik.

 

Was passiert, wenn ich das falsche Fach gewählt habe?

Fehlwahlen können zu schwachen Leistungen führen und geplante Abschlüsse verhindern. Deshalb ist es wichtig, dass die WP-Wahl zunächst nur unter mittelfristigen Aspekten, also dem Ziel des Erreichens der als nächstes bevorstehenden Abschlüsse getroffen wird. Die letzte Entscheidung liegt in jedem Fall bei den Eltern.

Eine Umwahl sollte grundsätzlich vermieden werden. Sollte sich jedoch im Laufe des ersten Jahres herausstellen, dass falsch gewählt wurde, kann das WP-Fach nach einer Beratung in der Laufbahnkonferenz gewechselt werden. Es ist jedoch zu bedenken, dass der Unterricht in den anderen WP-Fächern bereits fortgeschritten ist, so dass ein Wechsel eher die Ausnahme bleiben muss.

Wichtig: Die zweite Fremdsprache kann auch ab Klasse 8 erlernt werden. Beim Übergang nach Klasse 10 in die gymnasiale Oberstufe besteht ebenfalls die Möglichkeit, die zweite Fremdsprache zu wählen. Auch wenn im WP-Bereich die zweite Fremdsprache noch nicht gewählt wurde, bleiben alle Schulabschlüsse erreichbar.

 

Beratungs- und Wahlvorgang

Die Zuweisung zum WP-Fach erfolgt entsprechend der Wahl der Erziehungsberechtigten. Die Schule berät die Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigte und spricht für jeden Schüler / jede Schülerin eine Empfehlung aus. Diese Empfehlung der Laufbahnkonferenz erhalten die Eltern zusammen mit dem Wahlschein.

Der Beratungs- und Wahlvorgang an unserer Schule läuft folgendermaßen ab:

  • Quartalskonferenz (Vorbereitung der Laufbahnberatung)
  • Informationsabende für Eltern der Klassen 5 und 6
  • Informationen für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6
  • Elternsprechtag: Laufbahnberatung
  • Ausgabe der Wahlzettel
  • Kursbildung

Informationen zu den Lernbereichen

Die Wahlentscheidung wird von drei Leitfragen beeinflusst:

  • Kennt die Schülerin/der Schüler die Inhalte, Ziele und Anforderungen des Lernbereiches?
  • Hat die Schülerin/der Schüler ein besonderes Interesse an dem zu wählenden Fach?
  • Sind seine/ihre Leistungen in entsprechenden Fächern so, dass er/sie erfolgreich im WP-Fach mitarbeiten kann?

Folgende Seiten enthalten weitere wichtige Informationen:

Wahlpflichtunterricht im 6. Jahrgang

Wahlpflichtunterricht ab Klasse 7

Informationen zu den Fachbereichen im Wahlpflichtunterricht

Informationsbroschüre für Eltern, Schülerinnen und Schüler (pdf)

Kernlehrpläne zu den einzelnen Fachbereichen